Nutzerverhalten entschlüsseln.

Ergänzende Webanalysen

Haben Sie sich schon einmal gefragt woher die Nutzer Ihrer Website stammen und wie sich diese Nutzer durch Ihre Seiten navigieren? Eventuell auch welche Produkte am häufigsten betrachtet, anschließend aber nicht gekauft werden? Wir zeigen Ihnen gerne woran dies liegen kann und wie Sie Ihre Marketing Maßnahmen bzw. den Vertrieb effizienter auf Ihre Zielkunden ausrichten können.

Wir unterstützen unsere Kunden durch aussagekräftige Analysen, die wir jeweils der aktuellen Situation und kundenspezifischen Anforderungen entsprechend anpassen.

  • Verknüpfung und Einrichtung von Google Analytics
  • Online-Wettbewerbsanalysen
  • Durchführung interner Workshops
  • Erstellung und Pflege von Dashboards für ein besseres Kundenverständnis
  • Anfertigung von professionellen Webanalysen
  • Umfassende Standortanalysen

Google Analytics: Die Grundlage der Erfolgskontrolle

Bei Google Analytics handelt es sich grundlegend um ein kostenloses Tool von Google (englischsprachig), welches für professionelle Webanalysen genutzt werden kann. Die umfassenden Analysen bilden die Grundlage zur Optimierung der eigenen Homepage (SEO) und dienen darüber hinaus zur Überwachung von Marketing-Kampagnen (SEA), die auf die eigene Homepage verweisen. Da die eigene Homepage für viele Unternehmen inzwischen zu einem wichtigen Brand-Touch-Point in der Markenkommunikation geworden ist, nehmen auch die Analysen der eigenen Homepage einen immer höheren Stellenwert ein. Google Analytics bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten die eigene Homepage und das Nutzerverhalten zu analysieren:

  • Nutzerstandorte identifizieren
  • Verwendete Endgeräte
  • Demografische Merkmale
  • Nutzerfluss (Navigation)
  • Soziale Netzwerke als Traffic-Quellen
  • Interne Suchfunktion
  • Conversions (ROI, ROAS)
  • Sitzungsdauer nach Zielseite
  • Absprungrate nach Zielseite
  • Meistbesuchteste Seiten
  • Seiten pro Sitzung
  • Nutzerzahlen (nach Quellen)

Organischen Traffic aufdecken

Neben Direktzugriffen durch Mailings, Backlinks von anderen Seiten oder Marketing-Kampagnen (zum Beispiel durch Google AdWords), gelangt ein Großteil Ihrer Nutzer erfahrungsgemäß organisch, durch Suchmaschinen (Google & Bing), auf Ihre Homepage. Google Analytics ermöglicht es Ihnen mittels eines speziellen Reports zu sehen, über welche Suchbegriffe Nutzer auf Ihre Seite gelangt sind. Darüber hinaus sehen Sie zu den Suchanfragen auch direkt die wichtigsten KPIs, d.h. die jeweilige Absprungrate, die Verweildauer oder beispielsweise die Anzahl der Conversions. Für eine möglichst realitätsnahe Abbildung empfehlen wir unseren Kunden stets die internen Zugriffe durch eigene Mitarbeiter von den Datenansichten bei Google Analytics auszuschließen und Analytics zusätzlich mit dem Google Webmaster Tool (Search Console) zu verbinden. Selbstverständlich beraten und betreuen wir Sie dazu gerne persönlich! Zusätzlich ergänzen wir die von uns angefertigten Analysen zum organischen Traffic in der Regel durch weiterführende Analysen zum organischen Ranking Ihrer Homepage. Dadurch erhalten Sie einen noch detaillierten Überblick über sämtliche Begriffe, zu denen Sie derzeitig bei Google gelistet werden und können auf einen Blick sehen, auf welcher genauen Position Sie stehen. Folglich können, im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung, Veränderungen im Ranking schnell identifiziert und fortlaufend überwacht werden. Die Analysen können und sollten zur Erfolgskontrolle Ihrer SEO-Maßnahmen eingesetzt werden, denn durch die Suchmaschinenoptimierung erreichen Sie langfristig ein stärkeres organisches Ranking und damit kostenlosen und zumeist qualifizierteren Traffic. Unternehmen, die diese Information richtig zu nutzen wissen, haben einen klaren Wettbewerbsvorteil!

„Wir bringen für unsere Kunden Licht ins Dunkle. Mit individuellen Webanalysen zum langfristigen Erfolg!„

Das Nutzerverhalten und der Nutzerfluss

Nachdem Sie nun wissen über welche Suchbegriffe Ihre Nutzer auf Ihre Seite gelangen, möchten Sie vielleicht wissen welche Seiten Ihre Nutzer genau ansteuern. Durch Google Analytics können Sie schnell und unkompliziert nachvollziehen, welche Seite Ihrer Homepage wie häufig aufgerufen werden. Dies kann zum Beispiel dazu genutzt werden, um Seiten zu identifizieren die einen großen Beitrag zu Verkäufen oder Kontaktaufnahmen beitragen und entsprechend platziert und/oder optimiert werden sollten. Darüber hinaus können diese Informationen auch für das Remarketing genutzt werden. Sie können unter anderem Remarketing-Listen erstellen, in denen die Daten sämtlicher Nutzer gesammelt werden, die bestimmte Aktionen ausgeführt oder vorher definierte Seiten besucht haben. Auf diese Weise können die entsprechenden Nutzer im Nachhinein erneut durch gezielte Maßnahmen angesprochen und auf ausgewählte Inhalte aufmerksam gemacht werden. Selbstverständlich können auf diese Weise auch Seiten identifiziert werden, die verhältnismäßig wenig besucht werden oder ein anderes Kriterium erfüllen. Zusätzlich können ergänzend sämtliche KPIs herangezogen werden, wie die Absprungrate die Verweildauer oder andere, für Sie, relevante Daten. Auf diese Weise kann im Extremfall für jede Seite im Detail analysiert werden, welchen Beitrag sie zu übergeordneten Zielen (Verkaufsabschlüsse, Kontaktaufnahmen, Downloads, etc.) beiträgt.

Gleichzeitig gibt es bei Google Analytics die Möglichkeit den Nutzerfluss Ihrer Homepage aufzuschlüsseln. Sie können also sehen, wie sich Nutzer durch Ihre Seite navigieren. Der Nutzerfluss ist – richtig eingesetzt – ein nicht zu unterschätzender Bestandteil von Google Analytics. Auf Basis des Verhaltens Ihrer Nutzer können Sie beispielsweise die Seitennavigation optimieren und Kunden schneller an ihr gewünschtes Ziel bringen. An dieser Stelle kann, sofern vorhanden, die interne Suchfunktion Ihrer Seite mit eingebunden werden. Nichts ist schlimmer als gute Inhalte, die nicht gefunden werden! Auf Basis des Nutzerflusses und der internen Suche optimieren wir für unsere Kunden das Nutzererlebnis Ihrer Homepage, damit Ihre Kunden schnellstmöglich und unkompliziert finden, was sie suchen. Eine hohe Nutzerfreundlichkeit wirkt sich darüber hinaus nicht nur positiv auf Ihr organisches Ranking, sondern auch auf die Wahrscheinlichkeit einer Conversion aus. Produkte und/oder Dienstleistungen, die nicht in wenigen Schritten gefunden werden, werden seltener erworben oder in Anspruch genommen.

Interesse geweckt?

Wir zeigen Ihnen wer Ihre Nutzer sind und was sie so treiben.